fbpx

Willkommen zu Bornholms Verteidigungsmuseum

Das Museum zeigt eine einzigartige Sammlung historischer Artefakte aus der Militärgeschichte der Insel vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Ein großer Teil des Museums konzentriert sich auf die Geschichte der örtlichen dänischen Militäreinheiten, aber die Ausstellung des Museums zum Zweiten Weltkrieg umfasst auch Überbleibsel aus der deutschen und sowjetischen Besätzung – darunter Waffen, Uniformen und ein deutsches Enigma-Verschlüsselungsgerät (bekannt aus Filmen wie „The Imitation Game“ und „U-571“).

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag: 10:00 bis 16:00 Uhr

Sonntag bis Dienstag: Geschlossen

Nationale Feiertage: Geschlossen

Das Museum ist während der oben genannten Zeiten vom 1. Juni bis zum 28. September 2024 geöffnet.

Das Museum ist während der Herbstferien in Woche 42 (16. bis 23. Oktober) jeden Tag geöffnet.

Ticketpreise

Erwachsene: 85 DKK

Rentner: 65 DKK

Veteranen (mit Ausweis): 50 DKK

Jugendliche (6-16 Jahre): 40 DKK

Kinder (unter 6): Kostenlos

Adresse

Bornholms Forsvarsmuseum

Arsenalvej 8

3700 Rønne

Tel. +45 5133 0033

E-mail: kontakt@formus.dk

Uniformen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Sehen Sie sich eine einzigartige Sammlung farbenfroher Uniformen vom 18. Jahrhundert bis zu den heutigen Tarnmustern des dänischen Militärs an.

Das Museum zeigt Uniformen, Hüte, Helme, Medaillen und andere militärische Ausrüstung des dänischen, deutschen, sowjetischen und amerikanischen Militärs. Alles im Zusammenhang mit ihrem Dienst auf der Insel Bornholm.

Sehen Sie sich unsere Sammlung dänischer Militärfahrzeuge an

Besucher können im Innenhof des Museums eine Sammlung von Militärfahrzeugen besichtigen. Die Geschichte jedes Fahrzeugs bezieht sich auf den Dienst bei einer dänischen Militäreinheit auf Bornholm. Die Sammlung umfasst jedoch auch bekannte amerikanische Fahrzeuge wie den M24-Panzer und einen umgebauten Scout Humvee.

Schwerter, Säbel und Dolche des dänischen Militärs

Das Verteidigungsmuseum von Bornholm zeigt eine wunderschöne Sammlung von Schwertern, Dolchen, Messern und Bajonetten aus allen Teilstreitkräften der dänischen Streitkräfte.

Bornholm – eine Insel im Meer der Konflikte

Im Laufe der Geschichte war Bornholm ein wichtiger Baustein im Machtspiel zwischen Königreiche, Großmächte, Imperien und Supermächte. Die Insel wurde mehrmals überfallen und erlebte Besetzungen von Schweden, Deutsche und Russen.

Im Verteidigungsmuseum von Bornholm können Sie mehr über die Militärgeschichte der Insel erfahren und eine einzigartige Sammlung militärischer Objekte, Gebäude und Fahrzeuge erleben.

Bei einem Besuch unseres Museums können Sie Folgendes erleben…

Ihr Besuch trägt dazu bei, die Entwicklung neuer Ausstellungen und unsere Bemühungen zu finanzieren, die vielen einzigartigen Artefakte unserer Sammlung zu erhalten.

Buchen Sie Führungen für Gruppen

Buchen Sie eine geführte Tour für 600 DKK für bis zu 10 Personen + regulärer Eintrittspreis pro Person. Kontaktieren Sie uns unter booking@formus.dk

Unsere Reiseleiter sind Experten für die Militärgeschichte der Insel und bieten einen einzigartigen Einblick in die Ausstellungen und Artefakte.

Für unsere Führungen mussten wir mindestens einen Tag im Voraus reservieren.

Ihr Besuch trägt dazu bei, die Entwicklung neuer Ausstellungen und unsere Bemühungen zur Erhaltung der vielen einzigartigen Artefakte in unserer Sammlung zu finanzieren.

Besuchen Sie die historischen Gebäude des Museums

Das „Kastellet“ (deutsch: Zitadelle) ist Teil der Stadtbefestigung und des Museums von Rønne. Erbaut im Auftrag des dänischen Königs Christian IV. im Zeitraum 1679-1684.

Die Zitadelle ist 10 Meter hoch und wird durch 3½ Meter dicke Mauern geschützt. Obwohl es im Design den runden Kirchen Bornholms ähnelt, ist das Design ähnlich wie die Festungstypen im Mittelmeer.

Während seiner 300-jährigen Geschichte war es sowohl eine Festung, ein Quarantänebereich als auch ein Radiosender.

Hören Sie Geschichten über Bornholms militärische Vergangenheit

Vom brutalen Schlachtfeld bei Dybbøl im Jahr 1864 bis zum Kalten Krieg und den Operationen in Afghanistan. Die Soldaten von Bornholm und Seeleute waren seit der Gründung des dänischen Königreichs an jedem dänischen Krieg beteiligt.

Im Bornholmer Verteidigungsmuseum können Besucher mehr über die faszinierenden Geschichten aus der Vergangenheit erfahren. Erfahren Sie unter anderem, wie zwei Einheimische die die geheime Superwaffen Hitlers entdeckten, oder erfahren Sie vom Piloten des Warschauer Pakts der zum Westen überlaufte.

Sehen Sie eine echte Enigma-Maschine aus dem Zweiten Weltkrieg

Eines der berühmtesten Artefakte in unserer Sammlung ist die Enigma-Maschine aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Deutschen nutzten diese hochentwickelte Maschine, um Nachrichten zwischen Hauptquartieren in den besetzten Ländern, U-Booten im Atlantik und Armeekommandeuren an der Front zu ver- und endschlüsseln.

Den Briten gelang es während des Krieges, den Enigma-Code zu knacken, und viele argumentieren, dass er den Alliierten dabei half, den Krieg zu gewinnen. Die Geschichte der Enigma ist aus mehreren Filmen bekannt, darunter „Immitation Game“ und „Enigma“.

Nur wenige Minuten zu Fuß vom Kreuzfahrtpier entfernt

Das Bornholmer Verteidigungsmuseum liegt nur 15 Minuten (1 km) zu Fuß vom Hafen von Rønne und von der Kreuzfahrtpier entfernt. Der Weg zum Museum führt über einen Waldweg entlang des schönen Friedhofs der Stadt.